ABC der Bestellung einer hochfertigen Arbeitsplatte

ABC der Bestellung einer hochfertigen Arbeitsplatte

Die Bestellung einer Arbeitsplatte von Granitop ist sehr einfach, aber für ein gutes Ergebnis wäre es jedoch gut, einige nützliche Ratschläge zu berücksichtigen.

Wir haben seit vielen Jahren Arbeitsplatten aus Granit, Marmor und Quarzstein hergestellt und dank unserer Erfahrung sind unsere Steinmeister zweifellos Profis in ihrem Bereich. Manchmal scheint es dem Kunden, dass es für die Zeiteinsparung besser wäre, die Arbeitsplatte früh zu bestellen, vielleicht sogar vor Herstellung von Küchenmöbeln, oder er möchte Zeit und Geld bei der Vermessung oder Installation sparen. Es kann aber auch anders sein – es scheint eine gute Idee zu sein, alle Reparaturen durchzuführen, um nach Ankommen der Arbeitsplatte das angenehme und schöne Ergebnis sofort genießen zu können. Die Wahrheit liegt eigentlich irgendwo dazwischen.

Jede Person muss nicht in der Lage sein, eine technische Zeichnung lesen zu können oder alle Feinheiten der Installation von Spülbecken oder Mischern zu kennen. Es genügt, wenn unsere Handwerker über solche Dinge wissen!

Zweimal messen, einmal schneiden – so sagt das Sprichwort und sicherlich gilt es besonders für Arbeitsplatten aus Stein. Daher könnte die erste und wichtigste Empfehlung aus dem Bereich Vermessung und Planung kommen. Für uns sind die genauen Abmessungen so wichtig, dass wir die Vermessung vollkommen kostenlos anbieten (Seit Januar 2021 ist der Service der Vermessung kostenpflichtig!).

Das Treffen mit den erfahrenen Technikern von Granitop ist aus vielen Gründen vorteilhaft. Erstens, wir können somit ein hochwertiges Ergebnis garantieren – eine Arbeitsplatte aus Marmor, Granit oder Quarz, die sich perfekt zu Deinem Zuhause, zu Deiner Küche oder zu Deinem Badezimmer passt und die unter Berücksichtigung aller Merkmale des Standortes hergestellt worden ist.

Zweitens, die exakten Abmessungen sowie das Respektieren von Kundenwünschen sind für die Erstellung einer fehlerlosen Fertigungszeichnung notwendig. Digitales Model, das von den Computerprogrammen angefertigt worden ist, und Maschinen, die ermöglichen, den Stein mit einer Genauigkeit von Zehntelmillimetern zu schneiden, sind unser Anliegen, aber am Anfang versehentlich gerundeter Zentimeter kann unangenehme Überraschungen in der Produktionsphase der Arbeit bringen.

Wenn zum Beispiel ein Küchenschrank, der mit einem Herd ausgestattet werden soll, erheblich breiter als die darin integrierten Geräte ist, ist zu überlegen, ob die Öffnung 10 cm rechts oder links oder genau in der Mitte sein soll? Wo befindet sich die Dunstabzugshaube und ob die Tiefe des Spülbeckens oder der vorläufige Standort mit den vorhandenen Küchenschränken passt sowie die Schließung der Schubladen und Türe nicht verhindert? Wie ist die endgültige Wandverarbeitung – mit Platten, gefärbt oder aus dem gleichen Stein wie die Arbeitsplatte?

Es gibt keine nebensächlichen Themen, alles ist wichtig und fast alles ist auch möglich. Wenn der Kunde es für wichtig hält, dass die ganze große Arbeitsplatte aus einem großen Stein besteht, sollte der Vermesser das Bauobjekt schon deswegen besuchen, um festzustellen, ob die Steinplatte in den Innenraum rein passt. Es kann sein, dass man spezielle Ausrüstung (Kran) oder zusätzliche Unterstützung von starken Männern braucht, die helfen, die Arbeitsplatte zu transportieren und an richtigen Platz zu setzen.

Wie schon gesagt, wir haben in Granitop unsere Fähigkeiten und Kenntnisse seit vielen Jahren entwickelt. Jedes neue Projekt ist eine Lektion für uns. Dank diesen Erfahrungen wissen wir gut, wie anders ein Foto durch einen Computer oder Handy im Vergleich zu einem echten Stein wirken kann. Normalerweise ist ein Stein natürlich viel schöner als das Bild, aber seine Rolle spielen definitiv auch die Beleuchtung und die gesamte Innenausstattung. Ein Stein, der in der künstlichen Beleuchtung oder auf dem Bildschirm gewöhnlich fleckig aussehen kann, fängt vielleicht an, in der Morgensonne zu spielen und in allen Tönen zu glänzen, bietend einzigartige Erlebnisse! Deshalb ist es wichtig, Steine ​​mit eigenen Augen zu sehen – es passiert oft, dass ursprünglich auf dem Computerbildschirm beobachtetes Material in der Wirklichkeit nicht gefällt und dass der richtige Stein beim Betrachten-Berühren des Steins gefunden wird. Darüber hinaus hilft unser Techniker bei der Auswahl verschiedener Lösungen – Spülbecken, Wasserrohre von den Spülbecken, Verbindungsstellen der Arbeitsplatten, Rückwand aus Stein u.Ä.

Stein, besonders Granit, ist ein sehr starkes Material, weshalb seine Verarbeitung Qualifikationen und entsprechende Werkzeuge braucht. Der Stein, sogar der wunderschöne Marmor kann nicht gewölbt werden, kann aber genau gemessen und geschnitten werden – das ist bei uns ein ziemlich großes Dogma. Die Vermessung ist für uns kein schlichtes Laufen durch die Küche mit einer Wasserwaage, teurem Gerät oder Maßband. Das ist zugleich auch eine unmittelbare Kommunikation, im Laufe deren in dem Projekt Änderungen oder Ergänzungen vorgenommen werden können. Das alles für ein bestes Resultat und für die Zufriedenheit des Kunden!

Wie wird der Preis einer Arbeitsoberfläche gebildet?

Welchen Steintyp bevorzugen – Sieben Ratschläge

Hilfestellung bei der Auswahl von Arbeitsoberflächen für die Küche

Wie groß kann die aus einer Steinplatte auszuschneidende Oberfläche sein?

Es gibt keine einheitliche und einfache Antwort auf diese Frage. Im Falle von Naturstein hängt dies stark von der Größe und der Qualität der im Steinbruch auszuschneidenden Blöcke ab. Obwohl bezüglich einiger Materialien die Länge der Platte auch 3,4–3,5 Meter erreichen kann, muss berücksichtigt werden, dass bei Marmor-, Granit oder Quarzsteinplatten selten alle Seiten gerade sind und übergroße Platten (slabs) nicht erhältlich sein können. Deswegen empfehlen wir, keine Oberflächen von mehr als 3000 mm Länge zu planen. Quarzstein wird zwar in rechteckiger Form bereitgestellt und die Länge der sogenannten jumbo slabs beträgt mehr als drei Meter (3185x1550 mm, 3200x1600 mm, 3250x1590 mm – abhängig vom Hersteller), aber nicht alle Materialien werden in Jumbo-Abmessungen produziert. Der Plattengröße werden auch durch das Gewicht des Steins Grenzen gesetzt, bei der Platte einer Kücheninsel mit einer Fläche von fünf Quadratmetern kann dies nämlich 400 kg betragen, ebenso beeinflussen der Standort der Küche und der Ort im Gebäude die Plattengröße. Längere oder breitere Oberflächenplatten oder in einem Stück gefertigte L-förmige Küchen können in den schmalen Korridoren einiger Altstadthäuser nicht gedreht werden, die Abmessungen der Fensteröffnung können das Anheben mit dem Kran durch ein Fenster behindern.

Welche Vorbereitungen müssen getroffen werden, bevor der Vermesser kommt?

Küchentechnik, Spülbecken und Armaturen müssen sich am Objekt befinden, damit sich der Vermesser mit der jeweiligen Marke oder dem Modell und den Abmessungen bekannt machen kann. Empfehlenswert erscheint es, sich mit dem Granitop-Spezialisten zu beraten, bevor die Küchentechnik angeschafft wird – nicht alle Herdplatten und Spülbeckenmodelle müssen geeignet sein, um sie vertieft zu installieren. Vermerken Sie besondere Wünsche auf dem Vermessungsblatt!

Wie kann das Material für eine Oberfläche ausgewählt werden, ist Granit, Marmor, Kalkstein, Quarz oder Terrazzo besser?

1)Granit ist extrem stark, verfügt über verhältnismäßig wenig Poren und ist wetterfest. 2)Das Muster von Marmor hinterlässt einen großartigen Eindruck, doch der Stein bedarf mehr Pflege, um lange schön zu bleiben. 3)Kalkstein (besonders Jura Grey) hat ein interessantes Muster und ist praktischer als Marmor – Nutzungsspuren sind nicht zu sehen. Ebenso wie Marmor ist auch Kalkstein ein „weicher“ Stein. 4)Quarz ist ein sehr hygienisches und starkes Material. Anders als Naturstein erträgt Kunststein keine Hitze und kann im Laufe der Jahre im Tageslicht ein wenig ausbleichen. 5)Terrazzo-Stein wird aus zerkleinertem Naturstein hergestellt. Das aus Stücken und Splittern bestehende Mosaikmuster ist schön und modern, doch das Material ist wegen des Harzgehalts hitzeempfindlich.