Hilfestellung bei der Auswahl von Arbeitsoberflächen für die Küche

Hilfestellung bei der Auswahl von Arbeitsoberflächen für die Küche

Welches Material ist für Sie geeignet?

Die Auswahl an Arbeitsoberflächen für die Küche lässt einen schwindeln? Die verbreitetsten Materialien sind gemütliches Massivholz, günstiges Hochdrucklaminat, stabiler Kunststein (Quarzstein oder Terrazzo) sowie Naturstein wie Marmor, Granit oder Kalkstein. Was aber sollten Sie auswählen? Es lohnt sich, darüber nachzudenken, was für eine Köchin/ein Koch Sie sind und wie widerstandsfähig die Arbeitsoberfläche sein muss.

Holz – gemütlich und warm, jedoch empfindlich für Feuchtigkeit

Eine Arbeitsoberfläche aus Massivholz oder aus einer Brettschichtholzplatte verleiht dem Interieur eine gemütliche und rustikale Stimmung. Zumeist werden für die Herstellung hölzerner Oberflächen Eichen- und Eschenholz verwendet, die mit ihrem Muster einen schönen und qualitativen Eindruck hinterlassen, der mit künstlichen Materialien schwerlich zu erreichen ist. Doch leider kann das schöne Aussehen des Holzes ziemlich schnell verloren gehen, wenn die Arbeitsoberfläche beständig benutzt wird und Feuchtigkeit sowie Hitze trotzen muss. Deshalb muss eine hölzerne Arbeitsoberfläche recht häufig gepflegt werden – bei durchschnittlicher Benutzung wenigstens zweimal jährlich. Auch lohnt es sich zu berücksichtigen, dass in dem Falle, dass das Holz vor dem Zuschneiden der Platte nicht ordentlich getrocknet wurde, sich die hölzerne Oberfläche verziehen kann. Sofern Sie bereit sind, Kratzer und Beschädigungen abzuschleifen und das Holz erneut zu lackieren oder einzuölen, handelt es sich zweifelsohne um eine gute und naturfreundliche Wahl.

Laminat – günstig und einfach

Ein sehr verbreitetes Material bezüglich von Arbeitsoberflächen ist Hochdrucklaminat, das sich wegen des günstigen Preises und der großen Auswahl an Mustern für das Heim von weniger anspruchsvollen Kunden eignet. Laminat ist nicht so empfindlich wie Holz in Bezug auf Wasser und Feuchtigkeit, doch mit Hitze muss man dennoch vorsichtig sein und Töpfe und Pfannen dürfen nicht direkt vom heißen Herd auf die Oberfläche gestellt werden. Die Auswahl von Laminat wie auch von Holz wird durch die Tatsache beeinflusst, dass diese Materialien auch von einem Hand- oder Heimwerker mittlerer Qualifikation zurechtgesägt und durchbohrt werden können. Und obwohl sich die Produktionstechnologie von Laminat beständig verbessert, darf man nicht hoffen, dass es sich um ein Material mit langandauernder Haltbarkeit handelt. Das Entstehen von Schrammen und Abplatzungen ist wahrscheinlich, ebenso ist es nicht ausgeschlossen, dass sich die verleimte Deckschicht wegen der Feuchtigkeit ablöst, besonders in der Nähe von Armaturen und Spülbecken, dies sind in der Küche ohnehin die feuchtesten Stellen.

Widerstandsfähiger Quarzstein, also Kunststein

Es besteht eine große Herausforderung darin, eine Arbeitsoberfläche aus Quarzstein zu zerkratzen und beständig zu verschmieren, denn das Material ist sehr stark und verfügt über keine Poren. Schneidebretter bleiben traurig in der Schublade liegen, da auf einer Oberfläche aus Quarz Lebensmittel gehackt und Brot geschnitten werden können oder selbst Fleisch mit dem Fleischhammer bearbeitet werden kann. Das Ganze ist dabei noch sehr hygienisch und die Arbeitsfläche kann anschließend leicht gesäubert werden.

Obwohl es sich um ein künstliches Material handelt, haben die Entwickler von Quarzstein viele von der Natur angeregten Muster verwendet, die wirklich sehr natürlich aussehen. Jedoch müssen Sie berücksichtigen, dass der Quadratmeterpreis für Oberflächen aus Quarzstein höher ist als im Fall von aus Holz oder Laminatplatten gefertigten Oberflächen.

Bei Granit können Sie sicher sein

Eines der populärsten Materialien für Arbeitsoberflächen aus Naturstein ist Granit. Granit ist ein sehr starkes und widerstandsfähiges Material, eine der härtesten natürlichen Materialien überhaupt. Jeder Granit ist einzigartig und die Auswahl an einzigartigen Mustern und Farbtönen ist groß. Sie sollten aber bei der Auswahl und der Betrachtung des Aussehens des Steins beachten, dass dunklerer Granit stärker und widerstandsfähiger ist, der hellere aber in der Regel weicher, mehr Poren aufweist und empfindlicher gegenüber Flecken ist.

Damit kann behauptet werden, dass klassischer, schwarzer Granit eine der widerstandsfähigsten Materialien für Arbeitsoberflächen ist, die für die Küche ausgewählt werden können – Kratzer und Flecken sind gewöhnlich in Bezug auf Granit kein Problem und in vielen Fällen sieht die Oberfläche mit einem ziemlich geringen Pflegeaufwand noch nach Jahren wie neu aus.

Verde Savana granit

Marmor – ein Symbol des Luxus

Als zweites verbreitetes Material aus Naturstein kann Marmor genannt werden, dieser war durch die Zeiten hindurch ein Symbol von Luxus. Bei der Auswahl von Marmor als Material für Arbeitsoberflächen in der Küche sollten Sie beachten, dass dieser ehrwürdige Stein eine sorgfältigere Besitzerin/einen sorgfältigeren Besitzer braucht, damit die Marmorplatte schön und sauber Bestand hat. Im Vergleich zu Granit nämlich entstehen Kratzer auf dem Marmor leichter und saure Lebensmittel können auf der Steinfläche Spuren hinterlassen. Jedoch sofern die Arbeitsfläche vorsichtiger behandelt, gepflegt und auch regelmäßig imprägniert wird, bietet Marmor in der Küche lange Jahre Schönheit fürs Auge.

Wer den Wunsch verspürt, die Schönheit von Marmor zu genießen, aber in der Küche dennoch stabilere Arbeitsoberflächen sehen möchte, der sollte auch nach Quarzsteinsorten Ausschau halten, die Marmor ähneln. Gleichzeitig kann Marmor sehr gut beispielsweise als Arbeitsfläche im Badezimmer verwendet werden, er eignet sich auch als Fensterbank und zur Verzierung des Kamins, sei als Abdeckung der Fassade oder beim Bau eines Kaminsimses.

Noble Pietra Grey quarzstein

Wer sein Heim renoviert, sollte bei der Auswahl von Arbeitsoberflächen vor allem von den eigenen Gewohnheiten ausgehen. Wer wenig Zeit in der Küche verbringt, für den sind möglicherweise die technischen Eigenschaften und das Aussehen des Materials nicht übermäßig wichtig. Für wirkliche Gourmets und Hobbyköche eignet sich aber ein widerstandsfähiges und schönes Steinmaterial besser, das Wasser und Hitze aushält und für Jahre oder selbst Jahrzehnte wie neu bestehen bleibt.

Wenn Sie spätestens bis zum 14.12.2020 bestellen, installieren wir die Arbeitsoberfläche noch vor Weihnachten!