Eine Freiluftküche – eine Perle des Gartens, wo die Sommertage genossen werden können

Eine Freiluftküche – eine Perle des Gartens, wo die Sommertage genossen werden können

Wenn im Garten eine dicke Schneeschicht liegt und Braten aus dem Ofen ausreichend oft gegessen wurden, bewegen sich die Gedanken von Gartenbesitzern in Richtung auf einen wärmeren Frühling und aufs Grillen. Wie sich im Laufe der Jahre das Wohnzimmer langsam auf die Terrasse oder in den Garten erweitert hat, gewinnen auch Freiluftküchen an Popularität. Eine Freiluftküche oder eine Grillecke ist ein gemütliches Plätzchen, an dem die Natur genossen werden kann, ohne dass es nötig wäre, zwischen Zimmer und Garten hin und her zu laufen – alles Notwendige für die Zubereitung von Speisen ist im Garten vor Ort vorhanden.

Wie plant man eine Freiluftküche?

Bei der Planung von Freiluftküche und Grillecke lohnt es sich, zuerst die eigenen Bedürfnisse und das Budget zu klären. Ein Grill und ein kleinerer Bartisch kann die Angelegenheit erledigen, auf dem geschnitten und gehackt werden kann sowie die Lebensmittel aufbewahrt werden können, aber warum nicht, eine Küche mit allen Möglichkeiten bauen, die mancher Küche in Haus oder Wohnung überlegen ist.

Zuerst lohnt es sich, darüber nachzudenken, wie viel Platz für eine Freiluftküche zur Verfügung gestellt werden kann. Glücklicherweise ist es im Garten allgemein leichter, mit der Raumverteilung zu spielen, als in einem Zimmer und dies bietet bessere Möglichkeiten, eine größere Gesellschaft unterzubringen, mit der gemeinsam das Essen zubereitet und später genossen werden kann.

Wichtig ist auch die Frage, ob die Freiluftküche beständig ist oder der Plan besteht, sie in jedem Herbst auseinander zu bauen und in einen Unterstand zu bringen. Sofern die Küche nicht draußen überwintern muss, sind die Anforderungen an sie nicht so groß und sie kann aus Holz erbaut sein, das in jeder Saison geölt wird, damit sie den Wetterverhältnissen widersteht.
Eine ständige Freiluftküche oder eine steinerne Grillecke müsste aber aus widerstandsfähigem Material sein und auch im Verlauf der Jahre jeden Sommer wie neu aussehen.

Steel Grey

Eine Freiluftküche mit allen Annehmlichkeiten

Natürlich ist es auch wichtig zu entscheiden, was die neue Freiluftküche beinhalten muss, damit sie die Bedürfnisse aller Nutzer bei der Zubereitung von Speisen im Freien erfüllt.
Am wichtigsten ist der Grill, in diesem Fall können Sie zwischen einem Gas- und einem Holzkohlegrill auswählen. Bezüglich eines Gasgrills ist es sicherer, ihn mit der Oberfläche zu verbinden, während ein Holzkohlegrill dennoch von leicht entzündbaren Materialien entfernt sein sollte. Ebenso spricht die leichte und schnelle Bedienbarkeit für einen Gasgrill, warum nicht alle Abendessen im Sommer in der Freiluftküche zubereiten, um den Aufenthalt an der frischen Luft bis zum Letzten auszunützen.

In einer ordentlichen Freiluftküche fehlt auch kein Kühlschrank, doch sollte berücksichtigt werden, dass ein empfindlicheres Elektrogerät vor Regen und Feuchtigkeit geschützt werden muss, dies können die Küchentechnik beschädigen.

Um sämtliche notwendigen Gegenstände im Freien aufzubewahren, sind Regale und Schränke sowie Oberflächen nötig, wo für den Sommer alles Notwendige aufbewahrt wird, um nicht hin und her laufen zu müssen.

Wichtig ist bestimmt auch Spülbecken, denn bei der Zubereitung von Speisen ist es nötig die Hände und das Geschirr zu waschen, damit macht fließend Wasser die Zubereitung von Essen im Freien erheblich leichter und bequemer.

Das Material ist wichtig

Im Freien können mehrere Materialien wie in der Küche im Haus verwendet werden, doch lohnt es sich, einen Schwerpunkt auf eine möglichst große Widerstandsfähigkeit zu setzen, besonders in einem nördlichen Klima, das mit Platzregen, Sommerhitze oder einem sehr kalten Winter überraschen kann.

Damit gilt hier eine einfache Regel – wenn Sie möchten, dass Ihre Freiluftküche Sie für Jahrzehnte erfreut, wählen Sie ein sicheres Material, das widerstandsfähig gegenüber allem ist.

Bianco Sardo

Im Falle der Oberflächen werden im Freien in der Regel Stein und Beton bevorzugt, die Hitze und Kälte widerstehen. Das beste Material für Arbeitsoberflächen in einer Freiluftküche ist zweifelsohne Granit, dieser ist wetterfest und erträgt Hitze, Kälte und Feuchtigkeit. Die Materialien im Freien kann auch Schimmel befallen, damit gibt es aber bei Granit kein Problem. Für Granit spricht auch die einfache Säuberung, die in Freiluftbedingungen besonders wichtig ist.

Wenn die Freiluftküche Sonnenlicht und Wetterverhältnissen ausgesetzt ist, dann sollte Quarzstein nicht eingesetzt werden, der unter dem Einfluss der direkten Sonneneinstrahlung dazu neigt, die Farbe zu ändern und zu dunkeln.

Bianco Carrara C

Wenn Sie eine Freiluftküche oder eine Grillecke planen, schauen Sie die Steinmaterialien an und fragen Sie bei Bedarf bei unseren Granitop-Spezialisten um Rat!

Marinace Black

Tan Brown